ch.oddb.org
  
Patienteninformation zu Influaforce® Grippe-Tabletten:Bioforce AG
Vollst. PatinformationHeatmap anzeigenDrucken 
Gal.Form/Ther.Gr.Eigensch.AbänderungKontraind.SchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.
Zusammens.PackungenVerteilerZulassungsinhaberStand d. Info. 

Homöopathisches Heilmittel 

Eigenschaften/Verwendungszweck

Wann werden Influaforce Tabletten angewendet?
Gemäss homöopathischem Arzneimittelbild wird Influaforce bei akuten Erkältungskrankheiten, Grippe mit fieberhaften Zuständen, Muskel- und Gliederschmerzen angewendet.

Ergänzungen

Was sollte dazu beachtet werden?
Wenn Ihnen Ihr Arzt andere Medikamente verordnet hat, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob Influaforce gleichzeitig eingenommen werden darf.
Bei Erkältungsanfälligkeit bei Kindern empfiehlt es sich einen Arzt zu konsultieren.

Kontraindikationen/Vorsichtsmassnahmen

Wann dürfen Influaforce Tabletten nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?
Das Präparat darf nicht bei Kindern unter 4 Jahren angewendet werden. Echinacea-haltige Präparate dürfen nicht angewendet werden bei einer bekannten Überempfindlichkeit auf Echinacea! Aus grundsätzlichen Erwägungen sollten Echinacea-haltige Präparate bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Erkrankung der weissen Blutzellen (Leukämie), Kollagenosen (generalisierte Autoimmunprozesse mit Bindegewebsveränderungen wie bei Lupus erythematodes) und multipler Sklerose nicht angewendet werden.
Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten, wenn Allergien (Arzneimittel, Nahrungsmittel, Haushalt, Beruf) bekannt sind.

Schwangerschaft/Stillzeit

Dürfen Influaforce Tabletten während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?
Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist kein Risiko für das Kind bekannt. Klinisch kontrollierte wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Medikamente verzichten oder den Arzt um Rat fragen.

Dosierung/Anwendung

Wie verwenden Sie Influaforce Tabletten?
Falls vom Arzt nicht anders verordnet:

Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren: 3-5mal täglich mindestens eine Viertelstunde vor dem Essen 1 Tablette unter der Zunge zergehen lassen.
Im akuten Stadium alle 1-2 Stunden 1 Tablette unter der Zunge zergehen lassen.

Unerwünschte Wirkungen

Welchen Nebenwirkungen können Influaforce Tabletten haben?
In seltenen Fällen Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautausschläge, Gesichtsschwellungen). In diesen Fällen ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Bei der Einnahmen homöopathischer Arzneimittel können sich die Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). Bei einer andauernden Verschlechterung setzen Sie Influaforce ab und informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten.

Allgemeine Hinweise

Was ist ferner zu beachten?
Influaforce soll bei Zimmertemperatur, lichtgeschützt und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.
Influaforce darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Zusammensetzung

1 Tablette enthält: Aconitum napellus D4 25 mg, Baptisia tinctoria D3 25 mg, Bryonia cretica D4 25 mg, Echinacea purpurea D3 25 mg, Eupatorium perfoliatum D6 50 mg, Ferrum phosphoricum D6 50 mg, Gelsemium D4 25 mg, Lachesis D10 25 mg, sowie zusätzliche Hilfsstoffe.

Verkaufsart/Packungen

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliches Rezept.
Packungen zu 120 Tabletten.
Auch als Tropfflasche zu 50 und 100 ml (mit 53 Vol.-% Alkohol).

Vertriebsfirma

Bioforce AG, 9325 Roggwil TG.

BIOFORCE

Stand der Information

Januar 2000.

2019 ©ywesee GmbH
Hilfe | FAQ | Kontakt | Home